Dorn-Therapie

Das Bild zeigt ein Wirbelsäulenmodell mit Bandscheiben und austretenden Spinalnerven.

Viele akute und chronische Schmerzen und Beschwerden beruhen auf Fehlhaltungen oder Fehlstellungen des Bewegungsapparates, hauptsächlich der Wirbelsäule und des Beckens.

 

Ursächlich kommen dafür Fehlbelastungen, Bewegungsmangel, Unfälle, Verletzungen, etc. in Betracht.

 

Die Fehlstellungen der Gelenke und Wirbel machen nicht nur Beschwerden des Bewegungsapparates, sondern auch innere Organe und die Psyche werden in Mitleidenschaft gezogen.

 

Da aus jedem Wirbel auch ein Nervenpaar (Spinalnerv) austritt, das im gleichen Körpersegment liegende Organe und Gewebe versorgt, kann bei einer Korrektur auch eine Wirkung auf diese Bereiche erzielt werden. Außerdem können blockierte Meridiane, die alle durch wichtige Gelenke verlaufen, mit beeinflusst werden. 

 

Breuß-Massage

Die von Herrn Breuß entwickelte Massagetechnik dient dazu die Wirbelsäule mit sanften Streichungen und speziellen Öl (Johanniskrautöl) zu strecken, körperliche Verspannungen zu lösen und damit das Allgemeinempfinden zu verbessern.

 

Sie ist somit eine ideale Rückenmassage bei Hexenschussbeschwerden, Bandscheibenproblemen, Ischialgien, Kopf- und Schulterschmerzen.

 

Die Breuß-Massage findet oft im Anschluss an die Dorn-Therapie statt, um deren Wirkung zu unterstützen.

Das Bild zeigt  massierenden Hände über dem Rücken einer Patientin